Nach oben

Opferberatung

zebra e.V.

zebra e.V. berät Betroffene, Angehörige und Zeug_innen nach rassistischen, antisemitischen und anderen rechtsmotivierten Angriffen. Dazu gehören unter anderem gezielte Sachbeschädigungen, Bedrohungen (auch digital), Nötigungen und tätliche Angriffe. 


Professionelle Hilfe in Krisensituationen

Im Rahmen psychosozialer Beratung bietet zebra e.V. professionelle Hilfe in Krisensituationen an. So helfen die Berater_innen beispielsweise dabei, den Angriff zu verarbeiten und das Sicherheitsgefühl wiederherzustellen. Außerdem leisten sie Unterstützung bei juristischen und finanziellen Fragen. Konkret informieren sie über rechtliche Möglichkeiten, wie Anzeige, Nebenklage oder Opferschutz. 

Die Mitarbeiter_innen begleiten Betroffene bei Bedarf zu Behörden und Anwält_innen sowie zur Polizei. Bei Gerichtsverfahren sind sie an der Seite der Betroffenen. Diese Angebote sind kostenlos, freiwillig und können anonym in Anspruch genommen werden. Dafür ist keine Anzeige bei der Polizei notwendig. Die Betroffenen entscheiden, welche Angebote passend sind. zebra e.V. richtet sich nach deren Bedürfnissen und ist mit allen Betroffenen von rechter Gewalt und sonstigen Straf- und Gewalttaten aus Motiven der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit parteilich.


Kontakt

zebra – Zentrum für Betroffene rechter Angriffe e.V.
Eichhofstraße 14
24166 Kiel

Tel.: 0431/30140379

E-Mail: info@zebraev.de
Homepage: zebraev.de